PÖLSTAL MTB EXTREME 2015



Am Samstag, 22.08.2015 fand in Pöls-Oberkurzheim bereits zum vierten Mal das Pölstal MTB Extreme statt. In diesem Jahr zählten die Bewerbe des Pölstal MTB Extreme erstmalig zur Wertung der ältesten Mountainbike Marathon Rennserie Österreichs. Die TopSix Serie macht 2015 neben Pöls-Oberkurzheim auch Station in Kürnberg, Maria Lankowitz, Kirchberg, Mühldorf i.d. Wachau und St. Georgen im Walde.
Bereits um 9 Uhr starteten die klassischen 8 Stunden Bewerbe für EinzelstarterInnen und Staffeln. Wie in den Vorjahren war die Zahl der EinzelstarterInnen, die sich an diese extreme Herausforderung wagten ausgesprochen überschaubar - nur vier Athleten nahmen die Herausforderung an, die 17 km lange und mit 630 Höhenmetern gespickte Runde binnen 8 Stunden möglichst oft zu bezwingen. Mit Mario Bergmayr vom Team Bike and Run Imst gelang es erstmals einem Athleten, diesen Bewerb ein zweites Mal zu gewinnen.
Die extrem, medium und light Bewerbe im Rahmen der TopSix Serie wurden um 13:00, 15:00 bzw. 16:00 Uhr gestartet und brachten eine Vielzahl von top MountainbikerInnen aus ganz Österreich ins Pölstal. Julian Scherer vom Team "The Austrian Musketeers" sicherte sich nach nur 3:11 Stunden den Sieg über die 68 km lange extrem Strecke mit 2520 Höhenmetern. Sabine Sommer (Sport Lehner ARBÖ Freistadt) sicherte sich mit einer Zeit von 3:32 Stunden den Sieg bei den Damen.
Wie erwartet konnten die Veranstalter vom SBR Team Pöls beim Medium Bewerb über zwei Runden mit 34 km und 1260 HM das größte Starterfeld begrüßen. Am Ende durfte bei den Herren Christoph Mick (KTM Donau Fritzi Racing) mit einer Fabelzeit von 1:29 Stunden über den Gesamtsieg jubeln. Bei den Damen blieb der Gesamtsieg in der Steiermark - Alexandra Wollner aus Leibnitz siegte mit 1:55 Stunden.
Die light Distanz war 2015 fest in der Hand der Mountainbike-Youngsters. Phillip Aschauer vom Bike Team Kaiser siegte in einem Herzschlagfinale mit nur 4 Zehntelsekunden Vorsprung auf Julian Böchacker vom Team Lietz Sport Racing in 45:30:04 Minuten. Bei den Damen siegte Lokalmatadorin Sina Hinteregger von Koland Topsport Asics Gaal in 1:01 Stunden und bewies damit, dass sie nicht nur beim Triathlon zur absoluten steirischen Spitze gehört!
Bei den Staffeln siegten die Teams der Werkskapelle Pöls, der Naturfreunde Pöls, des SBR Team Pöls und von CML Fincon und Radsport Knausz - "Bikefitting vom Feinsten" in den einzelnen Kategorien.
Die vierte Auflage des Pölstal MTB Extreme war ein voller Erfolg und auch im August 2016 wird es im Pölstal wieder "extrem"!

Die Fotos zum Pölstal MTB Extreme 2015 findet Ihr unter www.event-gucker.at bzw. auf unserer Facebookseite!
Alle Ergebnisse findet Ihr unter http://www.pflanzl.info/20150822poelstal.html






Veröffentlicht am:
13:45:32 24.08.2015 von Uwe Zitzenbacher