Sommernachtslauf St. Margarethen 2015



12.06.2015 - 18:30 Uhr - wolkenloser Himmel - 28,7 Grad beim Start! Perfekter hätten die Bedingungen für den 2. Sommernachtslauf in St. Margarethen gar nicht sein können. Mit knapp 300 StarterInnen in den einzelnen Bewerben konnte die Teilnehmerzahl vom Vorjahr mehr als verdoppelt werden.

Mit 26 TeilnehmerInnen war das SBR Team Pöls auch heuer wieder sehr zahlreich in St. Margarethen vertreten - und dementsprechend zahlreich waren natürlich auch wieder die Erfolge unserer AthletInnen.

Als einziger SBR Team Starter auf der 10,4 km Langdistanz sicherte sich unser Gerd Künstel den Sieg in der Altersklasse M60. Der Gesamtsieg über die Langdistanz ging an Francis Erain vom Team Run2Gether, der mit 31:44 Minuten auch einen beeindruckenden neuen Streckenrekord aufstellen konnte. Felix Ramprecht vom Team Stadtwerke Judenburg und Christian Bruggraber von Kolland Topsport Gaal kompletierten das Podium der stärksten 10,4 km Läufer an diesem Tag. Bei den Damen sicherte sich Justina Streibl von Kolland Topsport Gaal die Trophäe für den Tagessieg.

Auf der 5,2 km Kurzdistanz siegte Joe Karner knapp vor Gernot Grillmaier. Zusammen mit Jürgen Knausz - der an diesem Tag den 11. Gesamtrang über die Kurzdistanzstrecke belegen konnte - bedeutete dies auch den Sieg in der Staffelwertung für die Jungs vom Team "Radsport Knausz". Den zweiten Platz bei den Herrenstaffeln belegte eine weitere SBR Team Staffel mit Hubert Haingartner, Richard Kressmaier und Werner Duer. Bei den Damenstaffeln siegte das Team der SBR Team Ladies mit Eva Glanzer, Dagmar Raith-Enko und Angelika Galler. Bei den mixed Staffeln sicherten sich Natalie Haingartner, Thomas Kogler und Michael Simbürger den zweiten Platz!

Stockerlplätze in den einzelnen Altersklassen gab es für Natalie Haingartner (1. W35), Hubert Haingartner (2. M55), Eva Glanzer (3. W45), Thomas Kogler (3. M35) und Erika Blüm (3. W55+).

Besonders gefreut haben wir uns natürlich auch, daß das dynamische Duo mit Marko und Yvi Glanzer auch in St. Margarethen wieder am Start war. Das Vater-Tochter Gespann trotzte der großen Hitze auf der Strecke und erreichte mit vereinbarten Kräften nach 31:38 Minuten das Ziel!

Wir gratulieren allen AthletInnen sehr herzlich zu Ihren tollen Leistungen und freuen uns schon auf den nächsten Sommernachtslauf am 10.06.2016 in St. Margarethen.




Veröffentlicht am:
13:28:20 15.06.2015 von Uwe Zitzenbacher